Sie sind hier: Startseite » Das Team » Juliane Graf-Wegner

Juliane Graf-Wegner

Juliane Graf-Wegner
Juliane Graf-Wegner
Dipl. Sprechwissenschaftlerin/ Logopädin

-studierte von 1990-1997 an der Martin-Luther-Universität Halle/ S. Sprechwissenschaft mit den Spezialisierungen Phonetik und Therapie der Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen sowie im Magisterstudiengang die Nebenfächer germanistische Sprachwissenschaft und Phonetik.

-ist seit über 20 Jahren in der Therapie und Wissenschaft im Bereich von neurologisch bedingten Sprach- Sprech- und Schluckstörungen, der neurologischen Rehabilitation sowie innerhalb der Selbsthilfearbeit tätig.

-therapiert erwachsene Patienten aller Störungsbilder mit neurologischem Schwerpunkt sowohl in der Praxis, im Haus-/ Heimbesuch als auch in der Klinik (Stroke Unit und Neurologie).

-erwarb umfangreiche Kenntnisse und Qualifikation im Bereich der computergestützten Aphasie-Therapie, der Therapie von Sprechapraxien, Dysarthrophonien, Dysphagien, der Therapie zentraler und peripherer Fazialisparesen sowie der Therapie von Stimmstörungen unterschiedlicher Genese.


Fortbildungen und Mitgliedschaften siehe unten

Fortbildungen (u.a.):

  • Kognitive Dysphasien- Theorie, Diagnistik und Therapie nichtaphasischer zentraler Sprachstörungen (Heidler)
  • Phonologisch basierte Sprachverständnisstörungen – Diagnostik und Therapie (Mende/ Corsten)
  • Diagnostik und Therapie erworbener Dyslexien und Dysgraphien (Aichert/ Wunderlich)
  • Diagnostik und Therapie der Sprechapraxie bei Erwachsenen (Bongartz)
  • Sprechapraxie: Eine Einführung zur Theorie, Diagnostik und Therapie (Aichert)
  • TAKTKIN – ein Ansatz zur Behandlung sprechmotorischer Störungen [Ausbildungskurs Erwachsene] (Birner-Janusch)
  • Dysarthrie: Diagnostik und Therapie (Kurfeß/ Ammer)
  • Dysphagien in der Neurologie, Geriatrie und freier Praxis (Niers)
  • F.O.T.T.® -Therapie des Facio-Oralen Trakts (Nusser-Müller-Busch)
  • Essen und Trinken bei Demenz
  • Tracheostomie-Workshop Erwachsene Grundlagen- und Aufbaukurs (Brüggemann)
  • Endotracheales Absaugen auch als 'Refresh' (Brüggemann)
  • Fachthagung Physiotherapie in der Palliativmedizin/ Themen u.a. Dysphagie bei neurodegenerativen Erkrankungen in der Palliativmedizin (Nusser-Müller-Busch), PEG- ein Widerspruch in der Palliativmedizin? (Jehser)
  • Neuropsychologische Störungen- Umgang mit kognitiven Funktionsstörungen und Störungen der Affektivität (Mix)
  • Das Arbeitsgedächtnis als Baustein sprachlicher Prozesse (Mundt)
  • Demenz erkennen – Menschen mit Demenz fördern (Lämmler)
  • Morbus Parkinson in der Logopädie (Gebert)
  • Systematische Behandlung zentraler Fazialis- und Hypoglossusparesen nach dem PNF-Prinzip (Rosenberger)
  • K-Taping Logopädie

ist Mitglied im:

  • Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.(dbl)
  • Landesverband Schlaganfall- und Aphasiebetroffener und gleichartig Behinderter e.V. (LVSB)/ Berliner Schlaganfallallianz
  • Bundesverband der Rehabilitation der Aphasiker e.V. (BRA)/ ALB e.V.
  • Arbeitskreis Dysphagie Berlin/ Brandenburg
  • GAB (Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung)